• 1. Jun. 2022

Es gibt keinen Fachkräfte- mangel! Nur Mangel an Ideen!

Es gibt keinen Fachkräfte- mangel! Nur Mangel an Ideen!

1024 681 B2B-Vertrieb - Recruiting - Sales Prototype

„WIR HABEN FACHKUNDENMANGEL!“

Bitte was? Fachkundenmangel? Diese Ausrede würden wir einem erfolglosen Vertriebsmitarbeiter wohl kaum durchgehen lassen. Wenn es dem Vertrieb an passenden Kunden mangelt, hat er sich gefälligst auf den Weg zu machen, um neue Kundengruppen zu finden und zu erschließen. Ist der Wettbewerb in dem eigenen Markt zu massiv, gilt die Devise: Raus aus dem roten Ozean und blaue Ozeane finden!

Doch nur in einem Bereich scheint eine solche „Zauberformel“ zu wirken: im Recruiting. Und die Zauberformel lautet hier: WIR HABEN FACHKRÄFTEMANGEL! Ich behaupte, dass es keinen „Fachkräftemangel“ gibt, sondern nur einen Mangel an Kreativität, Mut und Ideen für das Recruiting und die dazu passenden Prozesse. Wie sehen aktuell Ihre Prozesse zum Finden von dringend benötigten Mitarbeitern aus? Agieren Sie noch mit Stellenanzeigen und „Bullshit-Points“, die niemanden interessieren. Kennen Sie die Zielgruppe für Ihre vakanten Positionen wirklich? Wissen Sie, was Ihre zukünftigen Mitarbeiter denken und fühlen, wie sie Ihr Unternehmen wahrnehmen, was sie sagen und was sie tun? Sind alle internen Weichen so gestellt, dass der Recruiting- und und vor allem der Kommunikationsprozess zügig vorangehen kann? Sind die Mitarbeiter, die „Talent Acquisition“ betreiben, auch letztendlich Acquisition Talents? Haben Sie unternehmensweit OKRs eingeführt, die auf Erfolg und Geschwindigkeit im Recruiting abzielen? Gibt es neue, ungewöhnliche Wege in der Ansprache und Kommunikation mit der Bewerberzielgruppe? Und damit meine ich nicht peinliche tiktok-Videos mit dem ach so hippen Vorstand!

Das gerade im Vertrieb immer weniger Stellen über Jobportale besetzt werden, dürfte sich bereits rumgesprochen haben. Ich glaube, dass die mangelnde Antwortfrequenz von Unternehmen auf digitale Bewerbungen auch dazu geführt hat, dass sich immer weniger Bewerber aktiv auf Stellenanzeigen bewerben. Zudem werden digitale „Chinese Walls“ aufgebaut, die es dem Bewerber immer unmöglicher machen mit einem Menschen zu der Stelle ein wirklich informatives Gespräch zu führen. Und Chatbots auf Recruitingseiten sind hier keine Alternative!

Doch was kann heute die Lösung für die Besetzung von Stellen von morgen sein? Ähnlich wie in der Supply Chain, gilt es auch im Recruiting aktuelle Prozesse und „Beschaffungsansätze“ radikal zu überprüfen und Hindernisse zu eliminieren. Wie sehr weicht der Ist-Prozess von einem Soll-Prozess ab? An welcher Stelle verliert das Unternehmen an Geschwindigkeit und somit an Attraktivität für den Bewerber? Welche Möglichkeiten hinsichtlich der Gestaltung eines Gehaltspaketes gibt es z.B. mit lohnsteuer- und sozialversicherungsfreien Zuschüssen? Warum soll ein Bewerber sein Leben für SIE und IHR Unternehmen ändern?

Mit dem dezidierten ClosedLoop Transformation Prozess für den Recruiting-Bereich unterstützt Revenue Maker Unternehmen in der Beantwortung all dieser Fragestellungen. Möchten Sie mehr erfahren? Wie kann die Talent Acquisition zum Acquisition Talent werden? Kontaktieren Sie uns. Und sagen Sie jetzt nicht, es gibt einen Fachberatermangel! 😉

Sie möchten unsere Blog-Beiträge gerne als Podcast hören? Dann folgen Sie einfach diesem Link und abonnieren Sie

    Call-Back





    Hinterlassen Sie einen Kommentar

     

     

    Überleben heißt Veränderung! Dabei stehen für uns Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter im Mittelpunkt. Unsere Ideen werden Ihre Kunden begeistern und gleichzeitig Ihre Mitarbeiter motivieren.

     

    Kontaktieren Sie uns hier

      Call-Back






      Nein, danke
      JETZT Blog abonnieren und kein Insider-Wissen mehr verpassen!