• 3. Mai. 2018

Wird das Recruiting immer mehr zur „Chinese Wall“?

Wird das Recruiting immer mehr zur „Chinese Wall“?

1024 683 Vertriebsberatung und Innovationsmanagement

Ist der Fachkräftemangel im Vertrieb hausgemacht?

Es vergeht kein Tag, an dem der Fachkräftemangel als Argument für schwierige Zeiten, gerade im Vertrieb, zu Felde geführt wird. Spricht man allerdings mit wechselwilligen, qualifizierten Bewerbern, die sich aktiv auf der Suche nach neuen Herausforderungen befinden, stellt sich das Bild anders dar.

In immer mehr HR-Abteilungen, und hier im Speziellen im Bereich Recruiting, halten immer mehr Bewerbermanagementools Einzug. Grundsätzlich ist eine Vereinfachung des Bewerbungsprozesses, schnelle Reaktionszeiten und eine effektive Auswahl von Bewerbern zu begrüßen. Allerdings hat es aktuell den Anschein, dass sich die Recruitingabteilungen immer mehr gegen persönlichen Kontakt von außen abschirmen.

Zahlreiche Bewerber berichten uns immer wieder von mangelnder oder gar keiner Kommunikation mit einem möglichen, zukünftigen Arbeitgeber. Oder es werden innerhalb von wenigen Minuten Absagemail verschickt, in den man bekundet, dass man zahlreiche Bewerbungen intensiv geprüft hat und man sich die negative Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht hat. Oder in der Signatur einer Absage steht als Titel des Absenders „Student“.

All dies führt zu schlechter Reputation der Unternehmen in puncto Arbeitgebermarke. Schaut man sich z.B. Plattformen wie kununu an, werden auch in letzter Zeit die Bewertungen von Bewerbungsprozess deutlich schlechter beurteilt.

Recruiting muss als „Sales-Job“ verstanden werden!

Gerade in Zeiten von mangelnden Bewerbern müssen Vakanzen pro-aktiv „verkauft“ werden. Immer mehr Führungskräfte sehen das rein reaktive Recruiting als Risiko an. Doch wie soll ein pro-aktives Recruiting aussehen? Wenige der aktiven Recruiter wurden bei ihrer Einstellung nach „Sales-Skills“ ausgesucht und verfügen somit auch über wenig „Vertriebswissen“.

Revenue Maker hat hierzu ein wertvolles 1-Tages Seminar entwickelt, mit dem den Mitarbeitern der Recruitingabteilung pro-aktive, vertriebsorientierte Vorgehensweisen näher gebracht werden.

Möchten Sie dazu mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich!

Robert Mehlan, CEO

Revenue Maker GmbH

Hinterlassen Sie einen Kommentar

 

 

Überleben heißt Veränderung! Dabei stehen für uns Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter im Mittelpunkt. Unsere Ideen werden Ihre Kunden begeistern und gleichzeitig Ihre Mitarbeiter motivieren.

 

Kontaktieren Sie uns hier






Call-Back